Information: Please take a moment and visit your profile to choose a flag.

Mein eigenes Kraftwerk

Strom wird auch für Zocker immer teurer, wie macht man das Beste draus?
Benutzeravatar
Cap
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 30. November 2012, 23:36
Wohnort: Big B
x 1
Kontaktdaten:

Mein eigenes Kraftwerk

#1

Beitragvon Cap » Sonntag 9. Dezember 2012, 12:38

Ich mach´mal den Anfang, was die alternativen Energien angeht.

Ich habe aus Interesse einfach mal im Sommer auf ein paar kleine Solarzellen geboten in der Bucht (ebay).
ZACK waren es auch schon meine. Zuerst habe ich mit 20 Watt Solarzellen rumprobiert. Ich habe einen 120cm Lüfter damit betrieben, um mir Frischluft im heissen Sommer zuzufächeln. Hat super funktioniert. Nur nachts dann nicht, aufgrund der fehlenden Photonen der Sonne... :crazy:

Ein Speicher musste her. Eine kleine 12V Batterie (Akku) half, die Sonnenenergie zu speichern, damit ich auch in der warmen Sommernacht frische Luft haben konnte.....

Nach vielem rumprobieren und rumlöten begab ich mich aufs nächste Level. 2 X 100 Watt Zellen auf die Dachterasse gebaut. Dickere Akkus und mehr LEDs und Lichtbänder fürs Haus.

Am Ende des Jahres ( nach 5 Monaten!! ) bekam ich eine Stromrückzahlung von 98.-€ ! Und das bei einer Wohnung mit 5 Zimmern ( und doppelt so vielen PCs und Spielekonsolen )

Meinen BLOG mit allen Einzelheiten gibt es HIER: http://der-solar-bastel-blog.blogspot.d ... schon.html

Bilder folgen demnächt noch ein paar.
Für Fragen und Anregungen bin ich stets zu haben.

Grüße

Cap
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x



Benutzeravatar
zylinderkind
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2009, 16:25
Wohnort: Ahden
Kontaktdaten:

Re: Mein eigenes Kraftwerk

#2

Beitragvon zylinderkind » Montag 24. Dezember 2012, 20:29

Hey das ist ja fast meine Brange ;) Bin Elektriker der eine Menge an solarkraft dieses Jahr gebaut hat.

:) Schon sehr net soetwas, bin jetzt dabei meine Telefone und Laptops dem Sonnenstrom zugängig zu machen :)

Viele Grüße
Manuel
0 x
Gruß Manuel

Benutzeravatar
Cap
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 30. November 2012, 23:36
Wohnort: Big B
x 1
Kontaktdaten:

Re: Mein eigenes Kraftwerk

#3

Beitragvon Cap » Montag 24. Dezember 2012, 22:43

Hallo Manuel,

ich habe durch den Einsatz der Solarenergie schon 90.-€ in 5 Monaten eingespart.
Das zeigt, dass es definitiv Potential gibt, auch wenn viele sagen" das lohnt erst ab soundsoviel Kilowatt".........

Ich habe 2 mal 100 Watt Zellen auf der Dachterasse und 2 mal 50 Watt im Bad und im Kinderzimmer....
Dadurch schon enorm gespart.


Also.......... Es ist nur ein Anfang. Und ich hoffe, dass mehr daraus wird.......

Kommentare und Tipps natürlich gern gesehn........ =)


Grüße

Cap
0 x

Benutzeravatar
zylinderkind
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2009, 16:25
Wohnort: Ahden
Kontaktdaten:

Re: Mein eigenes Kraftwerk

#4

Beitragvon zylinderkind » Dienstag 25. Dezember 2012, 09:18

Guten Morgen :)

Ich habe durch meine Arbeit schon mehrere MW installiert, und weiss auch das Kleinfieh sehr viel mist machen kann, besonders wenn man sich die
Ministring Wechselrichter anschaut, die dann noch mit Dünschichtmodulen Kombiniert, hat man eine Gut funktionierende Solar unterstützung im Haus :)

Dann noch die Phasen messen, und schon kann man gut den Standbye verbrauch Reduzieren :)

Meine Konfiguration sieht im Moment so aus:
Ein Blei-Gelakku mit 45Ah
Ein 10A Solar laderegler,
Und im neuen Jahr kommen noch 2 58W Dünschichtmodule ans Dach :)
Über 12v Mehrfachsteckdosen wird dann aufgeteilt zu den Handys und dem EEEPC, Denke damit kann man gut den Verbrauch senken.

Wenn Du fragen hast zu dem Tehma dann immer raus Damit

Sanfte Grüße am Morgen ;)
0 x
Gruß Manuel

Benutzeravatar
Cap
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 30. November 2012, 23:36
Wohnort: Big B
x 1
Kontaktdaten:

Re: Mein eigenes Kraftwerk

#5

Beitragvon Cap » Dienstag 25. Dezember 2012, 09:52

Morgens !

Ich hab an den kleinen Zellen auch 10er Solarregler dran. An den 100 Watt Zellen hab ich jeweils einen angeschlossen. ( 25er)
Der eine ist mit einem Dämmerungsschalter versehen, der bei Dunkelheit den Flur ( Wendeltreppe ) beleuchtet.
(Hier zu sehen : http://der-solar-bastel-blog.blogspot.d ... ie-da.html )

Geplant ist noch mehr, aber jetzt im Winter will ich nicht draussen rumbasteln.. =)


Grüße vom Cap
0 x


Zurück zu „Alternative Energien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast